Tragen im Sommer

Als frischgebackene Eltern fragt ihr euch sicher, ob und wie ihr euer Baby auch im Sommer tragen könnt. Vorweg schon mal: Ja, ihr müsst auch im Sommer nicht auf das Tragen verzichten dass euch gerade auch in dieser Jahreszeit so viele Wege erleichtern kann. Hierbei gibt es jedoch einige Dinge zu beachten die ich dir hier in meinem Blog aufzeigen möchte. Alle Angaben die ich in diesem Artikel mache, basieren vorwiegend auf meinen eigenen Erfahrungen mit zwei Kindern die im Mai bzw. im Juli geboren wurden. Als erstes Mal allgemein:

  • Meidet wenn möglich die Stunden an denen die Sonne am intensivsten scheint von ca. 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr. Am besten ihr verbringt diese Zeit an einem kühlen Plätzchen. :-)

  • Achte darauf, dass du genug trinkst. (Gerade auch wenn du dein Baby stillst. Siehe unten...)

  • Vollgestillte Babys brauchen kein zusätzliches Wasser. Oft verlangt dein Baby einfach mehr deine Brust um genügend Flüssigkeit zu erhalten. Stillen nach Bedarf. Bist du unsicher helfen dir hier z.B. die ehrenamtlichen Stillberaterinnen der LaLecheLeague weiter

  • Nimm auf längeren Ausflügen Ersatzkleidung mit, damit du dich und dein Baby von verschwitzten Kleidern befreien kannst.

Was soll ich meinem Baby anziehen? Ich habe gute Erfahrungen gemacht, in dem ich meinem Baby jeweils Windel, Body und Stulpen (als Sonnenschutz) und ein Sonnenhütchen (allenfalls mit Nackenschutz) angezogen hatte.



Als Body empfiehlt sich auch ein etwas temperaturausgleichendes Wolle-Seide Body. Das kannst du auch wenns mal verschwitzt ist, einfach auslüften und wieder anziehen. Warum ich Stuplen statt Hosen verwende? Ganz einfach: Da der Windelbereich mit Windel und Body schon genug eingepackt ist, möchte ich hier auf eine weitere Stoffschicht verzichten. Zudem sind die Stulpen gerade bei kleineren Babys noch genug lange, um sie etwas über die Füsschen zu ziehen. Diese sind dann von der Sonne geschützt und trotzdem kommt noch etwas Luft drann.

Mit was soll ich mein Baby tragen?

Mit was auch immer ihr euch wohl fühlt. :-)

Trägst du mit dem Tuch, eignet sich eine etwas luftigere Bindeweise. So würde ich z.B. die Känguru Bindeweise der Wickelkreuztrage vorziehen. Es gibt auch Tücher mit besonderen (Sommer-)Blends z.B. mit Leinen oder Seide. Ob diese als kühler oder sommerlicher empfunden werden, ist wie ich finde sehr individuell.

Oder du verwendest eine Tragehilfe, die auch auf den Seiten etwas Luftiger ist und ihr beide dann nicht so viel Stoff um euch herum habt. Auch kannst du die Kopfstütze gut verwenden, um das Köpfchen deines Babys vor der Sonne zu schützen. Aber Achtung! Achte unbedingt darauf, dass das Gesicht deines Babys immer sichtbar ist, damit es immer genügend Frischluft erhält.

Manche Tragehilfen Hersteller setzen auf einen Mesh-Einsatz beim Rückenteil der Tragehilfe. Hier würd ich aber gut darauf achten, dass es dann nicht plötzlich zu kühl am Rücken des Babys wird. Gerade auch wenn das Wetter plötzlich ändert und ein kühler Wind weht, den wir dann als angenehm empfinden, dem ungeschützten Babyrücken dann schon zu kühl ist.


Trägst du ein luftiges Shirt mit Ausschnitt, kannst du ein Nuschi zwischen dich und das Babyköpfchen stecken. Haut auf Haut klebt es sich schwitzend nicht so schön... Und ja, warm habt ihr sowieso und schwitzen wirst du auch. Aber das würdest du ja wahrscheinlich auch, ohne dein Baby zu tragen. Das gute daran? Ja, das gibts: Mit deinem Schweiss hilfst du deinem Baby, sich etwas herunter zu kühlen. Denn dein kleines Baby kann seine Temperatur noch so gut selber regulieren. So kannst du es vor Überhitzung schützen.


Bist du schon Trageerfahren kannst du dein Kind natürlich auch auf dem Rücken tragen. Das fühlt sich oft etwas angenehmer an, da wir auf unserer Rückseite nicht so viel Hitze abgeben.

Und wenn ich mal nicht tragen möchte? Auch gut. Wenn es die Strecke zulässt kannst du natürlich auch auf den Kinderwagen zurück greifen. Achte hier unbedingt darauf, dass du die Vorderseite nie mit einem Tuch (auch nicht mit einem Nuschi) ganz abdeckst. So bleibt die Wärme in der Kinderwagenwanne "stehen" da keine Luftzirkulation statt findet und es kann im Kinderwagen sehr heiss werden. Achte also auch hier immer für eine gute Luftzirkulation.

Nun bist du fit für eure ersten Sommerausflüge (wenn dann der Sommer mal kommt...).

Hast du noch Fragen zum Thema, darfst du dich natürlich gerne bei mir melden. Herzliche Grüsse Martina

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Räuchern